[Home]
[SpannungsVersorgung]
[SchrittmotorTechnik]
[TemperaturSensoren]
[Delay oder Millis() ?]
[I2C - Bus]
[Eigenbau Geräte]
[Multiprocessing  32Bit]
[Schalten & Regeln]
[Temp. od. Licht Kontr.]
[DA Converter]
[Die Uhr DS3231]
[Sensor Schield]
[Töne ausgeben]
[Ultraschall -Sensoren]
[LCD Display]
[SMS über GSM]
[Fehler- & Störungssuche]
[Voltmeter]
[Controllino]
[Siemens Logo 8]
[Arduino FAN´s]
[Woran ich  Arbeite]
[Alte Technik]
[Kontakt]

 

Zum Technik Forum

Banner_Neu_11_06_2020

Woran ich aktuell gerade arbeite

Alarmanlage_RFID

Von links nach rechts. Ein Uno  mit der RFID Technik. Eine Siemens GSM Board, Ein Mega, der die  Kommunikation mit dem GSM Board fährt, und ein Mega der mit drei  Ultraschallsensoren und einen Lichtsensor die Räume überwacht. Das war  ein erster Aufbau und dann die Zusammenführung der einzelnen  Komponenten. Inzwischen ist die Kommuikation mit dem GSM Teil und die  Überwachung der Ultraschallsensoren sowie des Lichtsensors nur noch ein  Arduino Mega.
Ich habe wie man hier sieht lauter solche Grundsysteme mit jeweils 1-2 Arduinos, Breadboards, Displays, Spannunskontrollen,  Betriebsschalter. Die Spannungsversorgung ist von 5 Volt  2 Ampere bis 30 Ampere. So kann ich sicher sein, dass die Spannungsversorgung immer  reichlich ist. Denn es hat sich Anfangs herausgestellt, dass oft  Störungen in der Funktion entstehen, weil die Spannung bei Überlast  zusammenbricht.

Hier der aktuelle Aufbau.
Links RFID, mitte GSM, und rechts Kommunikation, Ultraschall,  Lichtüberwachung. Rechts im Hintergrung die Spannungsversorgung für alle Aufbauten bis 7 Ampere. Die Bohrungen die man hier im Board sieht, können alle möglichen Erweiterungs- Platinen aufnehmen, wie z.B. den  RFID Empfänger, oder diese Ultraschall Platinen.

Ich hatte noch  ein kleines Problem, das ich immer vor mir hergeschoben habe, aber jetzt ist es gefunden. Deshalb habe ich mir das Ding jetzt wieder auf den  Tisch geholt. Wenn einer der Ultraschall Sensoren ausgelöst hat, konnten die anderen beiden nicht ausgelöst werden. Ausserdem gab es noch ein  Problem dass die Messungen immer wieder mal durch eine Unterbrechung von bald einer Sekunde nach etwa 10 Messungen ausgesetzt waren. In dieser Zeit könnte jemand unbemerkt durch die Überwachungslinie kommen.

7Zoll_Nextion_Mega

Hier ist mal das bisherige Display der Alarmanlage.

In der ersten Zeile ist Datum und Uhrzeit, in der unteren Zeile steht “738” für die Lichtsärke am Sensor, “97cm” ist der Abstand am ersten US-Sensor, “194cm” zeigt den Abstand am zweiten US-Sensor, “141cm” ist der gemessene Abstand am drittel US-Sensor.

Wenn der gemessene Abstand des Sensors sich plötzlich deutlich verringert, wird eine Alarmmeldung ausgelöst. Was hier noch durch darf und was nicht, ist Sache der Einstellung. Ich kann also z.B. beim US-Sensor 2 sagen, 140cm ist noch o.k., dann kann da jemand durch, der nur 50cm aufträgt. Also ich nicht :-)

RFID_GSM_Ultraschall_Licht

Hier ist das neue Display, 7” Nextion, ein sehr schlaues Teil, das ich in dieser Alarmanlage verbauen möchte.  Damit kann man sehr schön die komplette Bedienung und Einstellung der  Anlage vornehmen. Der Mega hier am Board wird die aktuelle Alarmanlage.  Das Breadboard (dieses Steckfeld recht) ist nicht mein liebstes Kind,  aber man muss nun mal bei den Testaufbauten Möglichkeiten haben kleine  Bauteile und Sensoren probeweise zu verdrahten und zu betreiben.

Die RFID Anlage ist ja abgesetzt von der Alarmanlage und wird deshalb hier nicht integriert.

Display_4x20_Alarmanlage

Arduino, Uno, Mega, RC3231, Schrittmotor, Treiber, RFID, DC, RC, 5 Volt, 3,3 Volt, PWM, Pin, Analog Pin, https://www.nof-schule.de/forum/