[Home]
[SpannungsVersorgung]
[SchrittmotorTechnik]
[TemperaturSensoren]
[Delay oder Millis() ?]
[I2C - Bus]
[Eigenbau Geräte]
[Multiprocessing  32Bit]
[Schalten & Regeln]
[Temp. od. Licht Kontr.]
[DA Converter]
[Die Uhr DS3231]
[Sensor Schield]
[Töne ausgeben]
[Ultraschall -Sensoren]
[LCD Display]
[SMS über GSM]
[Fehler- & Störungssuche]
[Voltmeter]
[Lüfter-Steuerung]
[Controllino]
[Siemens Logo 8]
[Arduino FAN´s]
[Woran ich  Arbeite]
[Alte Technik]
[Kontakt]

 

Zum Technik Forum

Banner_Neu_11_06_2020

Die Benutzung eines Arduino Sensor - Shield.

Hier haben wir das Bild eines Arduino Mega Sensor Shield. Damit hat man keine Probleme externe Gerätschaften an den Arduino Pin´s anzuschließen. Es gibt laufend klagen von neuen Arduino Bastlern, dass sie nicht genug Anschlussmöglichkeiten haben, um die Sensoren nicht nur am Steuer - Pin anschließen zu können, sondern auch über genügend Plus und Minus Anschlussmöglichkeiten zu verfügen. Wenn ihr hier mal auf dem Bild nachschaut, sehr ihr für jeden SteuerPin auch einen “G” und einen “V” über dem “S” Pin. Nun “G” steht für “GND”, “V” steht für “VCC” und “S” steht für “SteuerPin”. Es gibt also zu jedem der etwa 70 Pin´s auch jeweils einen GND und einen VCC

l5Kz7

Ich habe hier mal noch die Bezeichnung der Anschlüsse für Bluetooth, SD Card, APC220. Diese sind von links nach rechts:
Für Bluetooth= 3,3Volt / GND / D0 / D1 / GND / VCC
Für SD Card= D50 / D52 / D53 / D51 / GND / VCC
Für ACP200= xxx / D19 / D18 / xxx / VCC / GND
Diese Angaben sind ohne Gewähr, weil ich das nur von einer sehr schlechten Graphik abgeschrieben habe!!
Ich habe es bei einem meiner Mega-Shielder nachgemessen und habe das selbe Ergebnis bekommen.

Dieses Shield wird einfach auf den Arduino Mega draufgesteckt, und an den Power-Klemmen werden 5 Volt mit genügend Strom zugeführt, dass alles was am Shield steckt mit versorgt werden kann. Bevor man das macht, bitte unbedingt hier die Seite “Spannungs Versorgung” lesen, denn man darf an einem Board, das derartig mit Spannung versorgt ist, nicht noch zusätzlich den USB Stecker am Arduino anstecken. Da könnte der Rauch aufgehen.

Als Ergänzung zu dem Thema “Spannungs Versorgung” wäre hier noch zu sagen, dass man mit diesem Shield hier schon etwas machen kann, dass man den USB Stecker anstecken kann. Man muss vorher Den Power Select Jumber abziehen, dann ist der Arduino nicht mehr von diesem 5 Volt External Power Anschluss versorgt, und kann somit die USB Spannung nutzen.

Hier ist das Shield für den Uno. Auch da ist alles was man braucht vorhanden, für jeden SteuerPin gibt es auch einen GND und einen VCC. Also beste Voraussetzungen für einen schnellen Aufbau.

Blöd finde ich immer, dass man für die I2C Schnittstelle immer nur einen SCL und einen SDA Pin vorsieht, aber damit muss man sich wohl abfinden.

Die Maße sind 5,5 x 5,5 cm

sensor-shield-fuer-arduino-uno
nano_shield_pinout1

Und auch für den Nano gibt es dieses Shield, wie man es hier sieht. Es stehen also alle Anschlussmöglichkeiten offen. Es gibt auch spezielle Shielder auf denn die Anschluss - Steckleisten für spezielle Displays herausgeführt werden. Alles nur nur eine Sache der Google Suche. Das Shield hat die Maße 5,5 x 7 cm. Dieses Shield habe ich hier entdeckt, und werde ich mir mal besorgen, weil es mir richtig gut gefällt.
Wenn ich den Jumper Servo Power Selection Stecke, kann ich über die “Servo Power” Klemme alle VCC und 5 Volt Pins sowie die CPU mit 5 Volt versorgen.

Nano mit Sensor_Shield_und Uhr

Ich habe mir jetzt mal einen Nano mit dem SensorShield besorgt und das gefällt mir ganz gut. Ich muss sagen, das Shield macht aus dem sehr keinen Nano von der Größe her einen Uno. Mit dem Shield ist der Nano also eigentlich nur was zum Testaufbau wie hier im Bild, aber wenn man dann mal den Nano wegen des geringen Platzbedarfes irgendwo einbauen will, ist das Shield keine Alternative, das Shield ist mit 5,5 x 7 cm größer als der Uno, der braucht den selben Platz. Hinten dran ist eine Uhren-Platine DC3231. Die verkable ich auch gleich auf dem Testboard.

SPECIFICATION

  • Microcontroller: Atmel Atmega328-20AU
  • Operating Voltage (logic level): 5V
  • Input Voltage (recommended): 7-12V
  • Input Voltage (limits): 6-20V
  • Digital I/O Pins: 14 (of which 6 provide PWM output)
  • Analog Input Pins: 8
  • DC Current per I/O Pin: 40 mA
  • Flash Memory: 32 KB (of which 2KB used by bootloader)
  • SRAM: 2 KB
  • EEPROM: 1 KB
  • Clock Speed: 16 MHz

Arduino, Uno, Mega, RC3231, Schrittmotor, Treiber, RFID, DC, RC, 5 Volt, 3,3 Volt, PWM, Pin, Analog Pin, https://www.nof-schule.de/forum/